Hast Du Lust Badminton zu spielen?

 

Wenn Du einfach nur zur Entspannung ein paar Bälle schlagen möchtest, weitere Schlag- und Lauftechniken erlernen, oder auch aktiv und wettkampforientiert auf Turnieren und in der Liga in einer Mannschaft mitspielen willst -

Du bist herzlich bei uns zum Schnuppertraining willkommen - 3 mal kostenlos und unverbindlich!

Bitte schickt uns Eure Anmeldung per Mail an:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! und teilt uns mit, ob Ihr gerne in den E-Mail Verteiler "Badminton Überlingen" und/oder die entsprechende WhattsApp Gruppe aufgenommen werden wollt. Danke!

 

(+++ Voraussetzungen für die Trainingsteilnahme ab 09/2021 +++ 3 g und für die Dokumentation die LUCA-App auf dem Handy - https://www.luca-app.de/)

 -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

..beim Federball spielt man sich den Ball möglichst oft zu –

beim Badminton ist es das Ziel, den Federball so auf dem Spielfeld zu platzieren, dass Ihn der Gegner nicht zurückschlagen kann…

Als eine der schnellsten Rückschlag-Sportarten der Welt fordert Badminton den kompletten Sportler vom Kopf bis in die Füße und Fingerspitzen (der aktuelle Geschwindigkeitsrekord bei einem Smash liegt bei über 400 km/h) –

Den Badmintonspieler zeichnet eine sehr gute vielseitige Koordinatonsfähigkeit aus, wie z.B. Reaktionsschnelligkeit, Gleichgewicht, Rhythmus- und Ballgefühl etc., als Grundlage hat er eine starke Kondition, wobei Schnellkraftausdauer in Beinen, Rumpf und Armen die wichtigste konditionelle Basis ist; abgerundet wird diese natürlich durch das taktische Verständnis, d.h. die Fähigkeit zum Lesen und Lösen der verschiedenen Spielsituationen…

Erste Formen des Federballs wurden schon vor über 2000 Jahren gespielt, z.B. bei den Inkas, Majas und Azteken,  im asiatischen Raum oder als Poona in Indien…, in Europa war es im Barock als „Battledore“, „Shuttlecock“ bzw. „Jeu de voulant“ ein beliebtes Freizeitspiel des Adels. Der Name Badminton entstand im 19. Jahrhundert durch das „Badminton House“ auf der Residenz des Duke of Beaufort in England, hier wurden von heimgekehrten britischen Offizieren der Kolonie Indien die ersten modernen Regeln eingeführt und Wettkämpfe ausgetragen…

Heute begeistert die hoch athletische Sportart Badminton Millionen, besonders in Asien: hier sind  die stärksten Nationen u.a. Indonesien, Malaysia, Japan, Süd-Korea, Indien, Thailand und ganz vorne China, auch in Europa ist Badminton ein sehr beliebter Breiten- und Leistungssport und findet immer mehr Anhänger, es gibt neue, aufstrebende Nationen wie z.B. Bulgarien, Spanien, Russland und die ehemaligen Ostblockstaaten - und Deutschland liegt hinter der stärksten Nation Dänemark nicht mehr weit zurück…

 

      Badminton: world championships in Basel : Nachrichtenfoto

    

      2019 China Badminton Open - Day 5 : Nachrichtenfoto   

 
   

   
© 2015 - Turnverein Überlingen